Kein Hochregallager südlich der Bundesstraße 83

Wählergemeinschaft Wir in Porta
WÄHLERGEMEINSCHAFT
PORTA WESTFALICA
Direkt zum Seiteninhalt

Kein Hochregallager südlich der Bundesstraße 83

Wählergemeinschaft Porta
Veröffentlicht von Dietmar Lehmann in WIP · 2 Dezember 2020
  
Gleich auf der konstituierenden Sitzung des neu gewählten Rates stellte die Wählergemeinschaft Porta ihre erste mündliche Anfrage an die Verwaltung. Auf Betreiben des Unternehmens Bauerngut beabsichtigt die Stadt Bückeburg auf einer Ackerfläche im bisherigen Landschaftsschutzgebiet „Sandfurt“ ein Logistikzentrum mit einem bis zu 30 Meter hohen Hochregallager zu errichten. Entstehen soll das Gebäude südlich der Bundesstraße 83, schräg gegenüber vom Bückeburger Tierheim. Das Gebäude soll etwa 171 Meter lang und 91 Meter breit werden. Auf der Fläche sollen wesentliche Teile der betrieblichen Warenlogistik vom derzeitigen Standort nördlich der Bundesstraße 83 verlagert werden.

Die WP befürchtet jetzt negative Auswirkungen vor allem auf die angrenzenden Orte Kleinenbremen und Wülpke. Nicht nur das „Schutzgut Landschaftsbild“ wird verletzt, sondern es ist auch mit einer Zunahme des Verkehrs zu rechnen. Sollte das Vorhaben so verwirklicht werden, stellte dies zugleich eine deutliche Wertminderung wohnlich genutzter Grundstücke in Wülpke und Bückeburg dar. Außerdem würde mit dem überdimensionierten Bauprojekt ein Präzedenzfall geschaffen, der weiteren Gewerbeansiedlungen in diesem Bereich Tür und Tor öffnet.  Der Sprecher der WP -Fraktion Dietmar Lehmann forderte daher die Stadtverwaltung auf, eine offizielle Stellungnahme an die Stadt Bückeburg zu richten, mit dem Ziel, das Bauvorhaben in dieser Dimension zu verhindern.  Arbeitsplätze zählen sicherlich als Argument wie von der Stadt Bückeburg vorgetragen, aber es gibt auch andere Aspekte, die gewürdigt und berücksichtigt werden wollen.  
Da die Planung nach Auffassung der WP wegen des Ausmaßes und der Höhe der Gebäude unmittelbar Auswirkungen auf die benachbarten Gemeindegebiete hat, fordert die WP die Stadt Bückeburg auf, die Vielfalt, Eigenart und Schönheit des Landschaftsraumes im Planungsgebiet vor Beeinträchtigungen zu schützen bzw. die konkrete Ausgestaltung der Hochbauplanung zu überdenken und die zulässige Gebäudehöhen zu begrenzen.


Frettholzweg 7
32457 Porta Westfalica

Telefon: +49 571 77458
info@waehlergemeinschaft-porta.de
WÄHLER
GEMEINSCHAFT
PORTA E.V.
Zurück zum Seiteninhalt